Heilung mit Licht und Klang

Die 12 Farben und Klänge

Die kosmischen Schwingungen der 12 Sternzeichen werden sichtbar in den 12 Farben des 12teiligen Farbkreises und hörbar in den 12 universellen Klängen, aus denen alle Musik gemacht ist.

Die musikalischen Gesetze des Dreiklangs (3), der Oktave (7) und der Chromatik (12) finden sich in den Ordnungsprinzipien der Farben wieder: Die Grundfarben (3), die Regenbogenfarben (7) und der komplette Farbkreis (12); und ebenso in den Sphären des Universums: Erde, Mond und Sonne als Bilder für Körper, Seele, Geist (3), die astrologischen Planeten (7) sowie die Tierkreis- bzw. Sternzeichen (12).

Das Licht- und Klangwesen des Menschen

Der ganze Farbkreis ist in uns, wie der ganze Tierkreis und alle Töne der Musik in uns sind, wenn auch individuell sehr unterschiedlich gewichtet.

Das ist der Hintergrund, vor dem unsere persönliches Klangwesen zu hören und unser persönliches Farb-Spektrum zu sehen und erleben ist.

Jeder von uns sieht die Welt in seiner ganz persönlichen Färbung – als individuelles Prisma der EINEN, allumfassenden lichten Wirklichkeit.

Seine individuelle Farbwelt zu sehen und als einzigartige Klangwelt zu hören, harmonisiert unser Schwingungswesen.

Die Konsonanz der Seele

Der Dichter Novalis hielt jede Krankheit zuerst für ein musikalisches Problem.

Weil die Farben und Klänge energetische Wirkkräfte sind, können sie zur Behandlung von körperlichen und seelischen Gesundheits-Störungen heilsam eingesetzt werden.

Klänge und ihre adäquaten Farben können – gemäß ihrer harmonikalen Schwingungswirksamkeit – energetische Blockaden und gestörte Schwingungsmuster harmonisieren und so nicht nur körperliche Krankheitssymptome – sondern insbesondere ursächliche innere Disharmonien wieder in Konsonanz bringen.

Da physische Krankheiten in der Regel Folgen eines fortgesetzten Ignorierens des individuellen Seelenplanes sind, die sich als Störung des Biorhythmus oder als Disharmonie der Schwingungsstruktur äußern, sind Farben und Klänge zur Heilung prädestiniert, denn sie vermögen gestörte Rhythmik- und Schwingungsmuster energetisch zu harmonisieren.

Klänge und Farben können – als harmonikale Wirkkräfte – innere Blockaden auflösen und einen ins Stocken geratenen Energiestrom wieder in Fluss bringen.

Die Musik als Medizin

Was sagt die moderne Medizin dazu? Zuerst einmal ist es ihr suspekt, weil die Schwingungstherapie – wie jede preiswerte Naturmedizin – zunächst als Konkurrenz zur teuren Apparate- und einträglichen petro-chemischen Schulmedizin gesehen wird.

Immer mehr Ärzte erkennen jedoch den vielfach nachgewiesenen, messbaren therapeutischen Wert der Farben und Klänge und besinnen sich auf die einstmals gemeinsamen Wurzeln:

Noch im Mittelalter studierte jeder Arzt auch Musik.

Das Studium der (sieben) Künste war (wie die astrologische Einbeziehung des Patienten-Horoskops) eine Selbstverständlichkeit und ab dem 13. Jahrhundert sogar Pflichtfach.

Obschon bereits den alten Ägyptern, Indern, Chinesen und Griechen die Heilkraft der Musik nicht unbekannt war, sind die meisten authentischen Berichte von arabischen Ärzten erhalten, denen die Anwendung von Musik in der Medizin ein ganz wesentliches Heilmittel war.

In ihren Krankenhäusern praktizierten mehr Trommler, Harfen- und Lauten-Spieler als Ärzte und sonstiges Pflegepersonal.

Bis ins 18. Jahrhundert hinein wurde in italienischen Hospitälern musiziert.

Erst im 19. Jahrhundert, mit der Entwicklung der petrochemischen Medizin, trennten sich die Wege von Musik und Heilkunst.

Doch schon in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts nahm das wissenschaftliche Interesse an der Heilung mit Schwingung durch besseres Erkennen wieder zu.

Physiologische Untersuchungen belegen heute den Einfluss von Musik auf Atem, Herz und Kreislauf und die Forschung wartet mit immer neuen Fakten auf.

So weisen viele Untersuchungen nach, dass geeignete Musik bei psycho-somatischen Krankheiten einen Heilungsprozess auslösen und wesentlich fördern kann.

Auch ist bekannt, dass harmonisierende Klänge die Genesung bei fast allen Krankheiten beschleunigt.

Musik wird deshalb vor allem als begleitende Therapieform eingesetzt, die sich besonders in den Bereichen der Musiktherapie und Musikmedizin als wirksam erweist.

Die Harmonikale Software „Free Flow Energy“

Die Software FREE FLOW ENERGY ist für Schwingungs- und Klangtherapeuten, HumanEnergetiker, Musiker, Astrologen ein starkes Werkzeug zur Anwendung Sanften Heilens, denn sie macht die individuelle Schwingungsstruktur eines Menschen sicht- und hörbar – und ermöglicht auf diese Weise einen gezielten Einsatz von Licht und Klang.

Der Heilungsprozess

Durch das Erkennen der innerlichen psychischen Gründe einer Störung im individuellen Schwingungsfeld werden Bewusstseins-Prozesse der Selbstheilung in Gang gesetzt und gefördert, ohne die jeder Einsatz von Frequenzen nur äußerlich bleiben müsste und nicht wirklich beständig heilsam wäre.

Die spirituelle Dimension ist also von wesentlicher Bedeutung.

Schwingung = Energie (Licht) = Bewusstsein.

Die mächtigste Schwingung des Universums ist die Kraft der Liebe.

Deshalb ist es mit der Bestrahlung oder Beschallung von Frequenzen allein nicht getan, sondern ist die Heilung vornehmlich auch mit einem Selbstannahme- und Bewusstwerdungsprozess verbunden, der das äußere und innere Wesen des Menschen ganzheitlich in Einklang bringt.

Free Flow Energy

Harmonize your Energies

Das persönliche Schwingungsfeld

297.- €   (MWSt befreit)

Hier bestellen

Bedienungsanleitung

HIER die Software FreeFlowEnergy für 21 Tage testen:

free flow energy – software.rar

Andreas Klinksiek

978-3-347-47751-3 (Paperback)

78-3-347-47775-9 (Hardcover)

78-3-347-47776-6 (e-Book)

Verlags GmbH Hamburg

BÜCHER MIT SINN